Dr. med. Sibylle Poetter
Dr. med. Christine Benter, MBA
Fachärztinnen für Hals-, Nasen-Ohrenheilkunde,
Allergologie, Schlafmedizin, Plastische Operationen

Weiterlesen...

Aktuelles/Links

 

Es freut mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab dem 1. Juli 2019 eine HNO-Gemeinschaftspraxis sind.

Meine Partnerin, Frau Dr. Christine Benter, ist Fachärztin für HNO & Allergologie sowie plastische Operationen. Sie war bis vor kurzem Oberärztin am Klinikum Berlin-Buch.

Wir können jetzt mehr Sprechzeiten, Schlaf - Screening bei Schnarcherpatienten mit V.a. nächtliche Atemaussetzer (Apnoe) und ambulante sowie stationäre Operationen anbieten.

Die Praxis täglich geöffnet.

Vom Do 31.10 - Di 05.11.2019 ist Frau Dr. Poetter zum diesjährigen HNO-Kongress in Mannheim unterwegs.

Wir Ärztinnen sind für Sie da und vertreten uns gegenseitig. Bitte erkundigen sie sich telefonisch, welche Sprechstunden Frau Dr. Benter vertritt. Danke.

Ab sofort ist die Impfung gegen Gürtelrose (Zoster) für Versicherte ab 60 Jahren Kassenleistung. Bei bestimmten, gefährdeten Personen wird diese impfleistung auch schon ab 50 Jahren von den Kassen übernommen.

Gürtelrose kann einen schweren Verlauf nehmen und noch viele Monate nach Abklingen der Hauterscheinungen starke Empfindungs- und Nervenschmerzen verursachen, weil die Nervenzellen durch den Virus geschädigt werden. Das Risiko für diesen Zoster und die sog. Post-Zoster-Neuralgie steigt mit dem Alter, so dass eine Impfung wichtig und sinnvoll ist.

Wir haben bereits etliche unserer Patienten gegen die Gürtelrose geimpft. Aktuell warten wir auf die Nachlieferung des Impfstoffes.

Für alle Allergiker:

Die praesaisonalen Hyposensibilisierungen gegen Pollen sind weitgehend beendet. Die ganzjährigen Allergiebehandlungen z.B. gegen Hausstaubmilbenallergie laufen weiter.

Wir führen hauptsächlich die sog. Kurzzeit-Hyposensibilisierungen gegen die saisonalen Pollenallergien durch. Diese werden vor der Pollensaison, also präsaisonal, durchgeführt. Ebenso bieten wir ganzjährige Behandlungen an und unter bestimmten Voraussetzungen auch eine orale Hyposensibilisierung. Bestimmte Allergien, z. B. Hausstaubmilben-Allergien, können nur ganzjährig behandelt werden. Dazu müssten Sie dann etwa alle 4 Wochen zur Behandlung kommen.  Gerne beraten wir Sie zu Ihrem "Heuschnupfen" und einer möglichen Pollen-, Hausstaub-, Schimmelpilz- usw. Allergie und deren Behandlung bzw. Hyposensibilisierung.

 

Für eine reisemedizinische Beratung, Tauchtauglichkeitsuntersuchungen/-attest (HNO-Bereich), zur Besprechung Ihres Impfstatus und von Reise-Impfungen, sowie der sog. "Zeckenimpfung" usw. vereinbaren Sie bitte einen gesonderten Beratungstermin.

Alle üblichen Standard-Impfungen werden gerne fachgerecht von uns durchgeführt, z.B. gegen FSME, Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten-Polio, Gelbsucht (Hepatitis A und / oder B) sowie gegen Pneumonie (durch Pneumokokken verursacht). Durch das erhöhte Impfaufkommen bei den Flüchtlingen sind Engpässe bei bestimmten Impfstoffen möglich.

Bitte vereinbaren Sie immer einen Termin, damit wir Ihnen längere Wartezeiten ersparen können und uns die angemessene Zeit für Sie nehmen können. Danke.

 

 Die Praxis ist zertifiziert nach  DIN EN ISO 9001!